Der Fishermans Friend – Effekt in der American Akita Haltung

Bare Mountain Artikel Inhaltsverzeichnis

Endlich mal ein paar freie Tage und ein freies Wochenende. Ich habe mir vorgenommen, meine American Akita Fach Seite mal etwas „auf zu polieren“. Dazu gehören Funktionseinbauten, wie z.B. die Möglichkeit, neue Beiträge per E-Mail abonnieren zu können. Des Weiteren habe ich natürlich hier noch viele Ideen für Fachartikel, die ich, sofern es meine Zeit zuläßt, Schreiben möchte. Ich habe mehrere Vorlagen, Ideen, Notizen, begonnenes und und und…..

Das Titelbild zeigt im Übrigen, meinen verstorbenen American Akita Rüden „Bare Mountains Bushido-Nanuk“ und meine Person, bei der Absolvenz des „Collie Revue – Collie Führerscheins“ im Jahre 2005, bei der Renommierten Fachjournalistin Frau Eva-Maria Krämer und Fr. Ise Winnig! Mein Nanuk war seinerzeit der einzige American Akita und Akita, welcher die kooperative Prüfungen bestanden hatte. 

Nun ergab sich bei Google+ eine interessante Diskussion, als ich gestern den Link zu dem E-Mail Abo Formular postete. Eine Teilnehmerin, selbst Halterin eines Pyrenäenberghundes schrieb mir:

ich bewundere deinen Einsatz und deine Ehrlichkeit. Ich hoffe, das sich Betroffene davon angesprochen fühlen.
Weiterhin viel Erfolg. 👍🍀

Meine American Akita Seite hat oberste Priorität. Ich habe nichts anzupreisen und auch nichts zu vermarkten. Ich handle mit „offenen Karten“ und dazu gehört auch, daß ich zuweilen, wie Du mal anmerktest, „Dr. House“ sein muß.

Ich habe in American Akita Kreisen, einen bundesweiten „Fanclub“ – was mir aber Schxxxxxxx ist….. (gg)

Aufgrund meiner Ehrlichkeit bekam ich vor einigen Wochen gar einen Termin abgesagt….
Auf Nachfrage, habe ich gesagt, daß ICH einen American Akita Rüden, der danach fragt, und auf die Tube drückt, auch mal ablegen würde und mich auf ihn drauf setzen würde…. – Akis machen das unter sich ebenso. Was meinst Du, wie oft Nanuk andere Rüden, nicht seinen exponierten Sozialstatus anerkennen wollende Hündinnen und auch seine Snowe abgelegt hat, und auf ihr lag, bis es wieder lief.

Man schob die Absage dann auf meine Ausbildungsmethoden.
Meine Ausbildungsmethoden kann jedeR, der der Kulturtechnik des Lesens mächtig ist, und wer über die kognitiven Ressourcen verfügt, gelesenes auch verstehen und umsetzen zu können hier:
auf meiner Anti Jagd Trainings Seite

undin meinem Gästebuch öffentlich nachlesen:

Im Bare Mountain Forum, habe ich seitenweise Rückmeldung von Teinehmenden….

Nach einer derartig formulierten Absage ist MEINE Tür natürlich zu! – Zumal man mir, auf Nachfrage nicht einmal erklären konnte, WAS genau einem an meinen Ausbildungsmethoden nicht zusagt!

Nun ja – letztenendes kann es mir Wurscht sein. Ich bin derzeit, nachdem Gabi Kaiser das Handtuch geworfen hat, wohl – einer jener Hundeleute, die man an einer Hand abzählen kann, hier in Deutschland, die Akita zu kontrollierbaren Freiläufern, und für unsere Sozialgesellschaft angemessene Familienhunde ausbilden kann…. und – meine Akis funktionieren; und die, welche ihnen nachfolgen, werden das ebenso tun.

Für die Dame, die mir den Termin, wegen meiner Ausbildungsmethode abgesagt hat, habe ich noch eine Anmerkung:

 

„Mitm American Akita Rüden isses wie mitn Fishermans Friend

isser zu stark, biste zu schwach!“

 

Und dann muß sie halt weiterhin den Affen mit sich machen lassen!

DIES ist im Übrigen DER Personenkreis, aus welchen dann irgendwann die American Akita kommen, die irgendwann bestenfalls in der Bare Mountain American Akita Notvermittlung landen

– dann kann man sich meiner wieder bedienen…… – SO war es auch mit Bobby……

oder diesen armen American Akita droht schlimmeres, wie die Verramschung in einschlägigen Onlineportalen – oder gar die Euthanasie! Ich male nicht zu Schwarz – ich mache den Akita Kram nicht erst seit vorgestern. Ich Schreibe von gemachten Erfahrungen!

Es geht nicht um eine Terminabsage an und für sich. Es kann jedem kurzfristig etwas dazwischenkommen….Es geht einfach darum, daß man sich ein Urteil über Vorgänge anmaßt, welche man weder gesehen, noch erlebt hat. Ich hätte mit allem umgehen können; aber wer sich anmaßt, meine Ausbildungsmethoden, für American Akita, in Frage zu stellen, ohne mich je bei der Ausbildung von American Akita erlebt zu haben, der muß damit rechnen, Rückmeldung zu bekommen!

Das wäre doch noch ein schöner Stoff für einen Artikel auf meiner Seite – mit Google SEO Relevanz (grübel)….

Im Übrigen weise ich im Vorfeld darauf hin, daß ich mir vorbehalte, jegliche „Fanpost“ diesbezüglich, HIER zu publizieren. 

 

Liebe LeserInnen,

diesen Artikel können Sie gerne, gemäß unserer Prämissen, in dem von mir herausgegebenen 

Bare Mountain macht MEHR aus Deinem American Akita

diskutieren.

 

Mit besten Grüßen,

Mathias Kahlenberg

 

Hinterlasse eine Antwort