Ich grüße Euch, meine lieben Facebook Hater,

nun – ich werde seit gestern, 4.2.2019, über den Tag hinweg in regelmäßigen Abständen, mit Hating Material, in Bildform und der Lückenlosen Nachvollziehbarkeit von Urhebern und der Kausalität einzelner Aussagen, sowie den gesamten Postings –  gegen meine Person und die von meiner Person herausgegebenen Internetpräsenzen, aus einschlägigen Facebookgruppen lückenlos versorgt.
Klar, in 16 Jahren in leitender Funktion in Hunde Internet Foren, in 12 Jahren, des Betreibens des American Akita Fach Forum, ist es unabdingbar, daß man, als Inhaber des Hausrechtes, Menschen der eigenen Internetpräsenz verweisen muß, welche sich in sozialer Hinsicht unangemessen Verhalten haben. 
Ich habe nun genügend Material gesammelt, mich mit meinem Fachanwalt für Internetrecht zu beraten und gegebenenfalls, Stigmatisierungen wie „Psycho“ bei der Staatsanwaltschaft zur anzeige zu bringen.
Auch werde ich in Strafrechtlicher Hinsicht prüfen lassen, ob Straftatbestände, wie Vorsatz, Rufschädigung, Verleumdung, etc, – das wird der von mir beauftragte Fach Jurist dann für mich auseinanderdröseln…

Am häufigsten begehen Verfasser von Hassreden den Tatbestand der Beleidigung. Das Internet vermittelt Vielen an dieser Stelle ein Anonymitätseindruck, weshalb persönlich angreifende Texte veröffentlicht werden.

Mittels einer IP-Rückverfolgung oder der Mitarbeit der Webseitenbetreiber – etwa von Facebook – ist die vermeintliche Anonymität schnell passé und der Täter ermittelt. – Ich werde der Staatsanwaltschaft bei Bedarf die IP’s und Logfiles, einiger betroffener zur Verfügung stellen! 

Eine Anzeige wegen Beleidigung gemäß § 185 StGB kann zu einer Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren oder zu Strafzahlungen führen.

Nun – meine lieben FacebookHater, es freut mich außerordentlich, daß Ihr einen Suhlplatz für Eure Statements gefunden habt. 

Bei MIR – ist DIES aber nicht kostenfrei! 😉

Ich Wünsche Euch einen schönen Tag!