Diagnose: Ruptierter Milztumor – Irreversibel

Eine Geschichte vom Kampf um Leben und den Tod

April 2011

Mir wurde empfohlen, auf eine OP mit unsicherem Ausgang und aufgrund einer schlechten Prognose, meinen großen, stolzen, wunderschönen American Akita Rüden „M BIS CH Baremountains Bushido – Nanuk“ schmerzfrei zu halten und ihn dann gehen zu lassen.

Welpenbesuch eines ehemaligen Forenteilnehmers
Welpenbesuch eines Forenteilnehmers

Nachdem man dann keine Tränen mehr hat und nachdem man sich selbst zerfleischt hat, weil man nichts hat kommen sehen – weil es nun einmal nichts gab, was man hätte beobachten können, das einen derartigen Schluß zuläßt … nach Tagen ohne Schlaf und einem absoluten Minimum der Nahrungsaufnahme – nachdem man sich in seiner Wut und der Trauer beinahe selbst zugrunde gerichtet hat, kommt der Moment in dem man aufsteht, sich daran erinnert, daß „Aufgeben“ und ein „sich Beugen“ niemals zuvor – weder zum eigenen Instinktrepertoire, noch zu dem seines Hundes gehörte und man beginnt zu Kämpfen.

Dies bewirkten einige Hinweise und der Verweis einer guten Freundin, an einen wirklichen Spezialisten für aussichtslose Fälle.
In einem fernmündlichen Erstgespräch mit
Herrn Dr. Florian König
in welchem ich erkannte, daß eine Vorstellung Nanuk’s bei Herrn Dr. König sehr wohl sinngebend sein kann vereinbarte ich einen Termin zum Ultraschall.

Die Ultraschall Untersuchung bei Herrn Dr. König währte das 4 fache an Zeit, als jene zuvor. Sie wurde mit einem der modernsten Geräte mit einer Vielzahl an Schallköpfen durchgeführt. Immer wieder suchte Herr Dr. König hier und dort, nahm nichts als genügend hin suchte mit einer Ausdauer und Zähigkeit, bis er sich ein recht exaktes Bild machen konnte, wie der Feind im Bauch meines besten Freundes aussah.

Die Diagnose war, ein der Milz anhängender ruptierter Tumor, der die Größe eines Fußballes hatte.
Nanuk’s Vitalzeichen waren sehr gut.
Die akute Gefahr, daß der Tumor erneut reißen könnte, schwebte wie ein Damokelesschwert über uns.
Er war schon einmal aufgebrochen und hatte in den Bauchraum eingeblutet.
Es grenzt an ein Wunder, und ist ausschließlich Nanuk’s unbeugsamer Willenskraft, bedingt durch seinem absoluten American Akita Ausnahmecharakter zu verdanken,
daß er es schaffte die Selbstheilungskräfte seines Körpers dahingend zu aktivieren,
daß diese imstande waren den Riß wieder verschließen zu können..

und SO dem sicheren Tod zu entgehen

– denn –

eigentlich hätte Nanuk an der Tumorruptur mit der einhergehenden Einblutung in seinen Körper tot sein müssen!

Aber Sein erster Name ist nicht ohne Grund „Bushido“ – Der Weg des Kriegers!

„Wann haben Sie Zeit für eine OP?“, war meine Frage.

„Jetzt gleich“ war Herrn Dr. Königs Antwort.

Und so begann ein Kampf gegen die Zeit und den Tod.

Ich assistierte bei der OP und was Herr Dr. König dann aus dem Bauchraum meines besten Freundes holte, ließ mich einen Moment vergessen Atem zu holen.

Ein Fußballgroßer Tumor, mit Fingerdicken Blutgefäßen.

Nanuk geht es im Übrigen nach dieser schweren OP blendend.
Ich bin Pädagoge von Beruf,
bin Verhaltensberater für Hunde und Anti Jagd Trainer,
forme aus Problem Akita – Hunde, welche sich in unsere Sozialgesellschaft integrieren – resozialisiere Akita, welche abgeschoben und in Tierheime verbannt wurden
– ich habe keine „Guru’s“!

Aber seit Donnerstag den 6.4.2011 haben mein Nanuk und ich einen Helden.

Vielen Dank Herr Dr. König Sie haben uns unseren Nanuk wieder gegeben!

Sie sind ein besonderer Mensch!

Sie stürmten furchtlos vorwärts, wo andere angstvoll und ratlos wichen
und mich und meinen Hund mit einer Handvoll Tabletten
und dem Rat nach Hause schickten, meinen Hund Sterben,
nein – das entspricht nicht der korrekten Semantik –
diese wäre gewesen
– „elend krepieren“ zu lassen.

Sie haben nicht aufgegeben, Sie haben gehandelt und geholfen!

Dafür Achte und Respektiere ich Sie!

Download (6)

Wer kämpft kann verlieren – wer nicht kämpft hat schon verloren!

Herr Dr. König, mein Nanuk und ich haben gewonnen
– der Preis:
das Leben meines besten Freundes,
der von 2 „Veterinärmedizinerinnen“ totgesagt war!

Jedoch

Totgesagte Leben länger!

 

[sz-gtranslate] …..:

Hinterlasse eine Antwort